Mealprep: Blumenkohl aus dem Ofen

Ein unkompliziertes Rezept für alle, die Blumenkohl normalerweise eher langweilig finden.

Blumenkohl ist ein super Kandidat für Meal-Prep. Er lässt sich unkompliziert im Ofen rösten und du kannst ohne großen Aufwand ein ganzes Blech davon vorbereiten. Durch das Rösten verwandelt sich der Blumenkohl völlig: Er verliert seine unscheinbare Blässe samt unspektalärer Aura. Stattdessen wird er leicht crunchy und bekommt einen feinen, fast cremigen Geschmack. Bisher fand ich Blumenkohl ja eher langweilig– aber geröstet hat er mich wirklich überzeugt und begeistert!

Die Blumenkohlstücke kannst du in Wraps packen, als Salatzutat verwenden, zu Brotaufstrich pürieren oder einfach so snacken.

Zutaten

  • Einen Blumenkohl (no Shit, Sherlock!)
  • (Oliven-)öl
  • Salz und weitere Gewürze nach Wahl (z.B. Chilli, Paprika, Kreuzkümmel)

Zubereitung

  1. Ofen auf 180° vorheizen
  2. Blätter und Strunk vom Blumenkohl entfernen (die Blätter kannst du aufheben, sofern sie nicht allzu welk sind – schmecken angedünstet mit Salz und Zitronensaft sehr lecker.)
  3. Blumenkohl waschen und mit einem großen Messer in Scheiben schneiden (ca. 2 Finger dick).
  4. Auf ein Backblech oder in eine Ofenform legen, mit Öl und Gewürzen nach Wahl bestreichen. Das funktioniert am besten, indem du das Öl mit den Händen auf den Gemüsestücken verteilst. Ich habe eine Gewürzmischung verwendet, die u.a. Chilli, Knoblauch und Koriandersamen enthält
  5. Für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben, dann wenden und weitere 5-10 Minuten garen, bis der Blumenkohl weich genug bzw. die Ränder leicht gebräunt und knusprig sind (probehalber mit einem Messer anpieksen).

Sobald der Blumenkohl abgekühlt ist, kannst du ihn in kleinere Stücke schneiden und in einem Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Titelbild: Jakub Kapusnak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.